Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922–1941

Quellen-Datenbank

Seite 
 von 100
Dokument Nr. 91

7. Leben bis zum Tod: Frison und andere deutsche Geistliche in den Mühlen des Terrors

Segreteria di Stato, Sezione per i Rapporti con gli Stati, Archivio Storico (S.RR.SS.),
Congregazione degli Affari Ecclesiastici Straordinari (AA.EE.SS.),
Pro Russia (1932-1935),
Pos. Scat. 11,
Fasc. 77,
Fol. 89r

Datum: 4. Juni 1935
Inhalt: Die katholischen Priester Jaufmann und Böchler wurden in Odessa zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Weiter Druck auf die Priester Schneider und Kopp sowie auf die Wirtschafterin von Letzterem.

Abschrift
 
Odessa, den 4. Juni 1935
 
Vor einigen Tagen sind der katholische Priester  J a u f m a n n  in Josefstal zu 8 Jahren und der gleichfalls vor einiger Zeit verhaftete Priester  B ö c h l e r  in Klein-Liebenthal zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Prozess dauerte mehrere Tage und fand in Odessa unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Empfang und die Vermittlung von Hilfssendungen aus Deutschland soll auch in diesem Gerichtsverfahren die Hauptrolle gespielt haben.
Die in Gross-Liebenthal erscheinende parteiamtliche Zeitung „Für bolschewistische Kollektive“ bringt bezeichnenderweise nichts über den Prozess und über die tatsächlichen Beschuldigungen der beiden Priester, zeigt aber ausserordentlich starke antiklerikale Bestrebungen auf.
Mit der Verhaftung und Verurteilung der beiden genannten Priester sind auch im Rayon Grossliebenthal (Spartakisten-Rayon) nunmehr fast alle Priester beseitigt. Die katholischen Kirchen in Josefstal, Franzfeld, Klein-Liebenthal und Neuburg sind geschlossen und die Glocken sämtlicher – auch der noch bestehenden – Kirchen des erwähnten Rayons abgenommen worden.
Der katholische Priester  S c h n e i d e r  in der Kolonie Strassburg und die Wirtschafterin des Priester Kopp in Strassburg befinden sich wieder auf freiem Fuss; dagegen wurde der Priester  K o p p  selbst, ohne verhaftet zu sein, in den letzten Tagen einem täglichen Verhör unterzogen, das noch nicht abgeschlossen sein soll.

Empfohlene Zitierweise:
Dokument Nr. 91, in: Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922-1941. Quellen-Datenbank. Hrsg. von Katrin Boeckh und Emília Hrabovec. URL: http://www.konnetz.ios-regensburg.de/dokumenteview.php?ID=91, abgerufen am: 22.01.2022.
Seite 
 von 100
Druckerfreundliche Anzeige: Druckerfreundlich
 

PDF: PDF
Ok, verstanden

Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos