Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922–1941

Quellen-Datenbank

Seite 
 von 100
Dokument Nr. 46

5. Hilfsdiplomatie, Kommunikationswege und Vermittler

Archiwum Archidiecezjalne Wrocław [Erzbischöfliches Archiv Breslau/AAWr],
Zespół [zesp.] IA25 [Bestand Bertram],
Sygnatura [syg.] r10

Datum: 5. September 1931
Verfasser: Apostolische Nuntiatur in Deutschland
Empfänger: Erzbischöfliche Kurie in Breslau
Inhalt: Die Apostolische Nuntiatur in Deutschland vermeldet die neue Zusammensetzung des „Päpstlichen Hilfswerks für die Russen in Deutschland“.

Berlin, den 5. September 1931.
An die Hochwürdigen Herren Erzbischöfe und Bischöfe Deutschlands!
 
Die Apostolische Nuntiatur hatte seinerzeit die Ehre, durch Schreiben vom 9. April 1928 Nr. 339255 die Bildung eines besonderen Ausschusses für das „Päpstliche Hilfswerk für die Russen in Deutschland“ mitzuteilen, dessen Präsidium dem Hochwürdigsten Herrn Bischof von Danzig Monsignor EDUARD O’ROURKE anvertraut wurde.
Der Heilige Stuhl hat nunmehr anstelle des vom Vorsitz des Russenhilfswerkes zurückgetretenen Hochwürdigsten Herrn Bischofs von Danzig Seine Exzellenz den Hochwürdigsten Herrn Dr. CHRISTIAN SCHREIBER, Bischof von Berlin, ernannt. Weitere Mitglieder des Russenhilfswerkes sind:
Hochwürden Monsignore HEINRICH WIENKEN, Direktor der Hauptvertretung des Deutschen Caritasverbandes in Berlin;
Hochwürden Herr P. EDUARD GEHRMANN S.V.D., der seinerzeit Mitglied und später Leiter der Päpstlichen Hilfsmission in Russland war;
Hochwürden Monsignore THEODOR GRABE, Pfarrer von St. Elisabeth in Berlin-Schöneberg, als Vertreter Seiner Eminenz des Hochwürdigsten Herrn Kardinals BERTRAM, Fürst-Erzbischof von Breslau;
Der Hochwürdigste Herr Prälat Dr. JOHANNES LEICHT, Domprobst von Bamberg, (anstelle des an die kathol. Universität nach Peking berufenen Prof. Dr. ALOIS MAUDERER) als Vertreter Seiner Eminenz des Hochwürdigsten Herrn Kardinals von FAULHABER, Erzbischofs von München-Freising;
Hochwürden Herr Studienrat Dr. LUDWIG SCHADE, Berlin, als Vertreter Seiner Eminenz des Hochwürdigsten Herrn Kardinals SCHULTE, Erzbischof von Köln.
Indem die Apostolische Nuntiatur dies auftragsgemäß den Hochwürdigsten Herren Erzbischöfen und Bischöfen Deutschlands ergebenst zur Kenntnis bringt, beehrt sie das “Päpstliche Hilfswerk für die Russen in Deutschland“ im Namen des Hl. Stuhles aufs wärmste zu empfehlen und bittet, sich dieses Werkes, das dem Hl. Vater so sehr am Herzen liegt, nach Kräften annehmen zu wollen.
Mit dem Ausdruck vorzüglichster Hochschätzung und tiefster Verehrung
 
ganz ergebenst
i. V.
[Unterschrift nicht lesbar]
Nuntiaturrat.

Empfohlene Zitierweise:
Dokument Nr. 46, in: Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922-1941. Quellen-Datenbank. Hrsg. von Katrin Boeckh und Emília Hrabovec. URL: http://www.konnetz.ios-regensburg.de/dokumenteview.php?ID=46, abgerufen am: 14.07.2024.
Seite 
 von 100
Druckerfreundliche Anzeige: Druckerfreundlich
 

PDF: PDF
Ok, verstanden

Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos